For Russia

Zahlreiche Spieler auf der ganzen Welt spielen jetzt Vanguard auf einer Reihe von Plattformen, und eine Waffe, die langsam populär wird, ist die Automation.

Dieses russische Gewehr, auch bekannt als Fedorov Avtomat, ist ein automatisches Gewehr mit selektiver Schussabgabe und außerdem eines der ersten automatischen Gewehre der Welt. Obwohl es zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde, kam es im Ersten Weltkrieg kaum zum Einsatz und wurde hauptsächlich im russischen Bürgerkrieg und im Winterkrieg verwendet. 1940 wurde es für den Zweiten Weltkrieg neu herausgegeben.

Diese Waffe ist dank ihrer hohen Präzision und ihres geringen Rückstoßes zweifellos eine der stärksten im Spiel.

Hier ist das beste Loadout für die Automation in Call of Duty: Vanguard.

Die beste Automation-Klasse für Vanguard

Mit sage und schreibe 10 Aufsätzen, die du für deine Waffe auswählen kannst, hast du wirklich die Qual der Wahl.

Bei der Auswahl der Aufsätze solltest du dir überlegen, welche Aufsätze die Schwachstellen dieser Waffe verbessern und wie du am liebsten spielst.

Die Automation ist von Haus aus eine fantastische Waffe und braucht nur wenige Aufsätze, um mit der STG-44 zu konkurrieren.

Sie ist mobil, hat einen geringen Rückstoß und ist wirklich durchschlagskräftig. Wo es manchmal hapert, ist bei anhaltendem Feuer, die Waffe wird auf Distanz immer schwieriger zu kontrollieren.

Attachemnts

  • Mündung
    • G2-Kompensator
  • Lauf
    • Empress 620MM Präzision
  • Optik
    • Schiefer-Reflektor
  • Schaft
    • Anastasia Gepolstert
  • Unterlauf
    • M1941 Handstopp
  • Magazin
    • Keins
  • Munition
    • Verlängert
  • Hinterer Griff
    • Polymergriff
  • Fähigkeit
    • Fingerfertigkeit
  • Kit
    • Fully Loaded
Diese Einstellung ist auf die Kontrolle über große Entfernungen zugeschnitten, ohne die Mobilität der Waffe zu beeinträchtigen.
Die Mündung wird bereits nach wenigen Minuten freigeschaltet und ist eine der vorteilhaftesten, ohne die Waffe in anderen Bereichen zu beeinträchtigen. Du könntest den F8-Stabilisator ausprobieren, aber die Waffe ist auch so schon fantastisch auf Distanz.
Die Wahl des Laufs kann kompliziert sein, weil du einige Bereiche opfern musst, um mehr Schaden und Kontrolle zu erhalten. Während die Waffe etwas Schaden einbüßt, erhöht sich ihr effektiver Schadensbereich, der Vitalschaden, die ADS-Geschwindigkeit und die horizontale Rückstoßkontrolle dramatisch.
Die Wahl der Optik ist meiner Meinung nach eine Frage der Vorliebe, aber im Zweifelsfall ist der Schiefer-Reflektor eine solide, saubere Wahl. Du kannst mit anderen Optiken wie dem M19 4.0X Flip experimentieren, um das Beste von beidem zu bekommen.
Bei nur drei Optionen fällt die Wahl des Schaftes leicht, wobei das Anastasia Padded den größten Nutzen bringt und nur die Leerlaufkontrolle (Idle Sway Control) beeinträchtigt.
Wenn du feststellst, dass viele Waffen dich überrennen, solltest du vielleicht das 6,5MM Sakura 75 Runden Trommelmagazin ausprobieren. Ich glaube jedoch nicht, dass du das große Magazin brauchst, wenn man bedenkt, welche Auswirkungen es auf deine Waffe in anderen Bereichen hat, daher würde ich mich für kein Magazin entscheiden.
Die einzige logische Option für den Unterlauf ist der M1941 Handstopp, der die Rückstoßkontrolle auf Kosten der Genauigkeit des Hüftfeuers weiter verbessert.
Von allen Munitionstypen ist die verlängerte Munition ein Klassiker, da sie die Geschossgeschwindigkeit um 30% erhöht, damit die Waffe in der Ferne richtig einschlagen kann.
Ich würde diese Waffe mit dem hinteren Polymergriff kombinieren, der keine Nachteile hat, aber die Rückstoßkontrolle und den Widerstand gegen Rückschläge verbessert.
Deine Fähigkeit hängt davon ab, welche anderen Aufsätze du hast. Wenn du dich für das größere Magazin entschieden hast, wird deine Nachladegeschwindigkeit langsamer sein, also solltest du vielleicht Fingerfertigkeit wählen. Ebenso kann es sein, dass dir bei nur 25 Schuss in einem Magazin schnell die Munition ausgeht und du schnell nachladen musst. Fester Griff eignet sich jedoch auch hervorragend für eine zuverlässigere Genauigkeit bei Dauerfeuer (falls du mehr Kontrolle brauchst).
Schließlich hängt die Wahl des Kits wieder von dir und deinen Zielen ab. Wenn du deine Waffe voll ausreizt und keine Verwendung für Surplus hast, dann nimm Fully Loaded.

Sekundärwaffe

Ich würde mich für die Maschinenpistole entscheiden, da sie eine schnell feuernde, zuverlässige Option ist, wenn man einen schnellen Waffenwechsel braucht.

Tödlich & Taktisch

  • MK2 Fraggranate
  • Stim

Dies ist immer eine Frage der Präferenz, aber für mich ist es immer hilfreich, eine Splittergranate zur Verfügung zu haben, um Feinde zu verfolgen, die mir ausgewichen sind. Ich benutze den Stim auch gerne für eine schnelle Heilung, damit ich mich wieder in den Kampf stürzen kann.

Extras

  • Geist
  • Durchdringende Sicht
  • Leichtgewicht

Geist hält dich vom feindlichen Radar fern, während die Durchdringende Sicht alle lästigen Feinde markiert, die versuchen, sich deinem Feuer zu entziehen. Außerdem gibt es deinem Team eine gute Vorstellung davon, wo sich Feinde befinden. Extra 3 ist eine schwierige Wahl, ich habe gute Erfahrungen mit Eiltempo gemacht, damit ich schneller durch offene Räume komme, und eine schnellere Bewegungsgeschwindigkeit in der Hocke ist mit einer AR immer praktisch.

Feld-Upgrade

  • Dead Drop

Mit einer Waffe wie dieser kannst du wirklich alles machen, was du willst. Totenstille ist eine hervorragende Wahl für Modi, bei denen es mehr auf Sound ankommt. Aber Dead Drop ist großartig, weil du mit dieser Ausrüstung viele kleine Killstreaks machen solltest, die du zu größeren kombinieren kannst.

Follow us for the latest updates!